Letztes Feedback

Meta





 

Ein Traum oder die Wirklichkeit. (Fortsetzung)

Langsam stieg ich aus meinem Bett. Ich schaute auf die Uhr, es war 10 Uhr. Eigenartig, dass es hier so ruhig ist. Ich schaute in den Spiegel ich hatte die gleichen Klamotten wie im Traum an. Ich lief aus dem Zimmer. Das Haus war leer. Die Tür war wie in meinem Traum eingetreten. Ich schaute aus dem Fenster und sah wieder die Zombies. Es war doch kein Traum. Ich rannte in unserem Keller. Mein Vater hatte beim Militär gearbeitet, deshalb hatten wir Waffen im Keller. Ich nahm ein Gewehr und Munition und lief die Treppe wieder hoch. Ich setzte das Gewehr an und lief langsam aus dem Haus. Überall waren Zombies und suchten wahrscheinlich nach Essen. Unter denn vielen Zombies sah ich sie, sie war meine Sandkastenliebe und nun ist sie ein Zombie. Sie drehte sich um und entdeckte mich. Langsam kam sie auf mich zu. Sie grinste teuflisch. Jetzt oder nie! Ich drückte ab. Die Kugel riss ihr den Kopf ab. Durch den lauten Knall wurden die anderen Zombies auf mich aufmerksam. Sie kamen auf mich zu. Ich schloss die Augen und spührte starke Schmerzen, Zähne die sich tief in mein Fleisch bohrten und mir alle Glieder abrissen. Sekunden später wurde ich in ein schwarzes Loch gezogen.

 

-K

8.5.14 17:59

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen